fbpx

Schreckgespenst einrichtungsbezogene Impfpflicht

von dental News Agency

Das Bundesministerium für Gesundheit schreibt1: „Seit Beginn der Pandemie kommt es wiederholt in Krankenhäusern und insbesondere auch Altenpflegeheimen nach Eintragung des Virus zu Ausbrüchen, die teilweise mit hohen Todesfallzahlen einhergehen. Daneben kam es bundesweit auch in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen zu Ausbrüchen, die teilweise auch Todesfälle zu Folge hatten. Um eine Eintragung und Weiterverbreitung des Virus in diesen Settings zu vermeiden, ist es unerlässlich, dass das dort tätige Personal vollständig geimpft ist.“ Darum gibt es ab dem 16. März die sogenannte einrichtungsbezogene Impfpflicht.

Bei Zahnarztpraxen treffen die zuständigen Gesundheitsämter eine Ermessensentscheidung. Verschiedene Ärzteverbände sind am Thema dran. Auch die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung und die Bundeszahnärztekammer haben bestimmte Probleme in einem gemeinsamen Brief an Bundesgesundheitsminister Prof. Dr. Karl Lauterbach (SPD) vom 10. Februar 2022 herausgestellt2. So bestehen etwa Befürchtungen, dass die einrichtungsbezogene Impfpflicht zu Einschränkungen in der ambulanten zahnärztlichen Versorgung führen und die Praxen zusätzlich belasten wird.

Was sich in der Behörden- und Verbandssprache zuweilen etwas verklausuliert anhört, hat handfeste Hintergründe: In der Praxis Dr. Maria Müller sieht das zuständige Gesundheitsamt genau hin, und weil die Hälfte der Assistenz noch nicht durchgeimpft ist, kann der Betrieb höchstens im Notfallmodus laufen, oder er muss zeitweise ganz eingestellt werden. Für die zwei Kilometer entfernte Praxis Dr. Michael Maier ist ein anderes Gesundheitsamt zuständig, und das ist „glücklicherweise“ so überlastet, dass es trotz ungeimpftem Personal zu keinerlei Einschränkungen kommt.

Dr. Maier ist erstmal froh, auf diese Weise Zeit gewonnen zu haben. Denn eine seiner Assistentinnen steht Impfungen grundsätzlich skeptisch gegenüber. Die möchte er aber auf jeden Fall als Mitarbeiterin halten. Eine andere kann sich aufgrund bestimmter Vorerkrankungen nicht impfen lassen.




Quellen

1. https://www.zusammengegencorona.de/impfen/gesundheits-und-pflegeberufe-impfen/einrichtungsbezogene-impfpflicht/#id-9d6ccecb-15c6-54e3-b97b-ba8cb2f5cd53 (Zugriff am 24.2.2022)

2. https://www.quintessence-publishing.com/deu/de/news/nachrichten/politik/einrichtungsbezogene-impfpflicht-zahnaerzte-und-aerzte-erwarten-einschraenkungen (Zugriff am 24.2.2022)

Related Posts